Telefon +41  (0)71 793 19 69

Subaru Profis seit 1979

Startseite Modelle Technik Neuigkeiten Dienstleistungen Über uns Impressum

IIHS* Ergebnisse für den Subaru Outback 2010-2013

1. Frontalcrashtest

2. Seitencrashtest

3. Dachstärkentest

* es gibt 4 Abstufungen, bezogen auf die Verletzungswahrscheinlichkeit:

  ROT = Schlecht (Poor),  ORANGE = Mittel (Marginal), GELB = Gut (Acceptable) und GRÜN = sehr Gut (Good)


Ergebnisse Frontcrash

Rückhaltesysteme / Dummy Bewegungen: Die Bewegungen der Dummies waren sehr kontrolliert. Nach dem Auftreffen auf den Lenkrad-Airbag prallte der Dummy wieder in seine Sitzposition zurück, ohne dabei harte, Verletzungen verursachende Teile zu berühren. Die ermittelten Messwerte zeigten, dass es ein sehr geringes Risiko für nennenswerte Verletzungen bei einem Unfall dieser Schwere geben würde.

Ergebnisse Seitencrash

Messwerte für alle Sitzplätze: In beiden ausgeführten Tests zeigten die Messwerte ein sehr geringes Verletzungsrisiko bei einem Unfall dieser Schwere.

Auf allen Sitzen: In beiden Tests war der Kopf des Dummies vor jeglichem Auftreffen auf harte Strukturen geschützt, auch vor der eindringenden Barriere. Hier schützte der Seiten-Vorhangairbag der vom Dach herab aufgeblasen wird, sowie ein Seitenairbag im Vordersitz.

Die Ergebnisse auf der Homepage des IIHS Institutes (Englisch)

.**Die Crashbedingungen beim IIHS

Das IIHS (Insurance Institute for Highway Safety)  wurde 1959 von amerikanischen Versicherungen gegründet und testet regelmässig Fahrzeuge auf ihre Sicherheit. Es ist eine non-profit Organisation die unabhängig und auf Basis wissenschaftlicher Forschungen arbeitet. In den USA werden die Bewertungen des IIHS von den Autokäufern sehr genau verfolgt und sind wichtige Entscheidungsgrundlage beim Autokauf.

Der „moderate Frontcrash“ erfolgt mit 40-prozentiger Überdeckung (also mit 40% der Fahrzeugbreite) und mit einer Geschwindigkeit von 40 mph
(64 km/h) gegen eine verformbare Barriere. Beim Seitenaufprall wird die Frontpartie eines Geländewagens (SUV) simuliert, die auf die Fahrzeugseite trifft. Beim dritten Testkriterium, dem Heckaufpralltest, fährt ein Fahrzeug mit 20 mph (32 km/h) von hinten in das stehende Testauto.

Die Vergabe der Noten wird durch die Verformung des Innenraumes beim Aufprall, das Verletzungsrisiko auf dem Fahrersitz und die Qualität der Rückhaltesysteme bestimmt.

Zum Seitenanfang

Im Film sehen sie das nahezu baugleiche Legacy Modell



IIHS - Top Safety Pick+

Die höchste vom IIHS vergebene Auszeichnung. Der derzeit brutalste Test mit 25% Überdeckung wurde vom Outback mit Bravour (G=Good) bestanden. Der Small Overlap Test.

Die Front- und Vorhang Airbags arbeiteten koordiniert und verhinderten ein Aufschlagen des Kopfes gegen Innenteile oder Objekte ausserhalb des Fahrzeugs, welche zu Verletzungen führen könnten.


Der Fahrerplatz war sehr gut erhalten und das Verletzungsrisiko für die Beine und Füsse gering. Die Position des Dummies nach dem Crash in Abstand zu Türrahmen, Lenkrad und Instrumenten-träger zeigte, dass der Überlebensraum des Fahrers erhalten blieb.


Testergebnisse im Detail auf der Homepage des IIHS
(nur in Englisch verfügbar)

Neue, verschärfte Testkriterien. Testergebnisse im Detail auf der Homepage von EuroNCAP
(auf
Deutsch verfügbar)

5 Sterne im Euro NCAP Crashtest

Wieder Top im IIHS Crashtest